Anmelden
Startseite Deutscher Alpenverein Österreichischer Alpenverein Alpenverein Südtirol
 

Alpenverein Südtirol: Abschluss des Pilotprojekts zur "Laternbildsammlung"

3.800 Fotos aus den Dolomiten und der Ortlergruppe online
Der Alpenverein Südtirol hat mit der Unterstützung der Stiftung Südtiroler Sparkassen ein Pilotprojekt initiiert, um einen Teil der Laternbildsammlung des Österreichischen Alpenvereins zu digitalisieren und im Internet zu veröffentlichen.

Die sogenannte "Laternbildsammlung" ist eine historische Fotosammlung im Museum des Oesterreichischen Alpenvereins in Innsbruck. Mit mehr als 50.000 Motiven aus dem gesamten Alpenraum, aber auch aus anderen Gebirgsgruppen wie zum Beispiel dem Himalaya, aufgenommen zwischen 1898 und 1941, sind die Bilder eine Quelle von unschätzbarem kulturhistorischen Wert.

Die beiden Gruppen "Ortlergruppe" und "Dolomiten", die im Rahmen des Projekts digitalisiert und inventarisiert wurden umfassen knapp 3.800 Motive. Auf den Bildern sind neben Bergen, Schutzhütten und Bergsteigern auch Dörfer und Städte in den beiden Gebirgsgruppen mit ihren Straßenzügen und Bewohnern abgebildet. Durch dieses überaus breite Spektrum und die große Anzahl der Bildmotive dokumentieren die Fotografien nicht nur die Erschließung der Alpen und die Entwicklung des Alpinismus in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, sondern bilden eine umfassende Momentaufnahme der fotografierten Gebiete vor den rasanten Veränderungen, die in den letzten 60 Jahren Siedlungsstruktur und Menschen ergriffen haben.

Im Rahmen des Projekts wurden die Bilder gesäubert, umgepackt, digitalisiert und schließlich mit einer Kurzbeschreibung versehen in der Datenbank des "Historischen Alpenarchivs" gespeichert. Nun sind die Fotos für alle BenutzerInnen auf der Webseite des "Historischen Alpenarchivs" recherchierbar und laden zur visuellen Wanderung durch die Dolomiten und die Ortlergruppe ein.




Nach oben