Anmelden
Startseite Deutscher Alpenverein Österreichischer Alpenverein Alpenverein Südtirol
 
Letzte Suche ändern Neue Suche starten Zur Trefferliste Voriger Treffer Nächster Treffer Drucken In Merkliste legen Per E-Mail versenden

Sektion Berlin

  • Datierung: 1931 bis: 1944
  • Archivtitel:
    • 3. Verschiedenes
  • Inhalt:
    • - Sonderdruck "Das Ende des Prozesses": Abschlussbericht zum juristischen Nachspiel des Ausschlusses von Mitgliedern des Deutschen Alpenvereins Berlin, 9.3.1931;
      - Themen 1932-1934: Beschwerde über Hüttenwirtin der Berliner Hütte, Kosten für Fernsprechleitung Breitlahner-Dominikus-Hütte, Hüttentarife, Zollprobleme wegen der Sektions-Mitteilungen, Führertarife, Geografie-Studenten auf der Berliner Hütte, Ski-Heime, Brief an Paul Bauer wegen Verordnung über Wirtschaftswerbung, Hüttenpreise während der Ausreisesperre;
      - Themen 1935-1937: Korrespondenz wegen Fritz-Bechthold-Buch "Deutsche am Nanga Parbat. Der Angriff 1934" (Werbezettel zum Buch), Bergführerwesen und Karten vom Zillertal, Unfallversicherung, Steuern, Aufnahme von "Mischlingen", Streit um Oster-Skirennen bei der Berliner Hütte und Konflikt mit Lehrwartkurs, Eis-Lehrkurs einer anderen Sektion bei der Berliner Hütte, 75. Geburtstag Hauptners;
      - Themen 1938-1939: Vortragsgemeinschaften in Österreich, 50 Jahre AV-Mitgliedschaft von Herrn Kurlbaum, Namensänderung von DÖAV in DAV (März 1938), Hüttengebühren, Einladung zur Weihnachtsfeier am 10.12.1938, Ehrenzeichen, Bestätigung des Sektionsführers Philipp Borchers nach dem Rücktritt von Rudolf Hauptner, 50jähriges Hüttenjubiläum des Furtschagelhauses und 60jähriges der Berliner Hütte;
      - Themen 1940-1941: keine Devisen für Schweizer Zeitschrift "Die Alpen", Preise auf Berliner Hütte, Winterbewirtschaftung der Berliner Hütte, Auszeichnung für Sektionsmitglied Generaloberst Milch, Beitragsbegünstigung für Soldaten, Bewirtung Berliner Hütte, Heeresbergführerkurs auf Berliner Hütte trotz Lawinengefahr, Sektionsmitglied zu Gebirgsjägern, Bergführerausbildung, Beschwerde über Olpererhütte, keine Winterbewirtschaftung der Berliner Hütte;
      - Themen 1942-1944: Gewinnabführung für Sektionshütten, neuer Hüttenwirt, Einberufung eines Sektionsmitglieds zu den Gebirgsjägern, Versorgung der Hütten, Einladung zur Sektionssitzung mit Vorführung des Großglockner-Farbfilms, Erleichterung der Zensurspflicht für DAV-Lichtbildervorträge, 80. Geburtstag von Rudolf Hauptner, Diskussion um Höhenstützpunkt für den Zoll bei der Berliner Hütte, Unfallschutz, Führerwesen, Überweisung an das Winterhilfswerk (1943 und 1944), Lehrwartausbildung, Anforderung von "geeignetem Schuhwerk" für Hüttenwirtin, Jugendbergsteigen, Rettungsausrüstung, Versorgungsprobleme im Zillertal (17.6.1944);
      - Jungmannschaft und Jugendbergsteigen: Briefe wegen Beihilfe für Jugendwandern, Führerausweise, Regelung und Förderung des Jugendbergsteigens (1940), 1932-1940;
  • Objektart:
    • Aktenbündel
  • Ort:
  • Schlagworte:

  • Signatur:
    • DAV BGS 1 SG/42/4


Weitere Informationen:



Nach oben