Anmelden
Startseite Deutscher Alpenverein Österreichischer Alpenverein Alpenverein Südtirol
 
Letzte Suche ändern Neue Suche starten Zur Trefferliste Voriger Treffer Nächster Treffer Drucken In Merkliste legen Per E-Mail versenden

DAV Hauptausschuss / Protokoll

  • Datierung: 07. September 1956
  • Archivtitel:
    • 3. HA-Sitzung 1956
  • Inhalt:
    • Niederschrift. Themen sind unter anderem:

      Teil A: Vorbereitung der Hauptversammlung und Tagesordnung:
      1.) Wahl von 2 Bevollmächtigten zur Beglaubigung der Verhandlungsschrift.
      2.) Jahresbericht 1955.
      3.) Jahresrechnung 1955 - Bericht der Rechnungsprüfer.
      4.) Entlastung des Haupt- und Verwaltungsausschusses.
      5.) Hüttenangelegenheiten: Hütten der Sektionen Prag und Karlsbad wurden an ÖAV übertragen und sollen anschließend an die DAV Sektionen Karlsbad und Prag übertragen werden. Die anderen sudetendeutschen Hütten (Ascher Hütte, Radstädter Hütte, Gablonzer Hütte und Sudetendeutsche Hütte) sollen, da die österreichische Regierung die Sitzverlegung nicht anerkennt, zunächst an den ÖAV und erst später an die entsprechenden DAV Sektionen übertragen werden. Die Hütten der ost- und mitteldeutschen Sektionen bleiben, auf Rücksicht auf die UdSSR, Eigentum der Republik Österreich und sollen erst später dem ÖAV zur Rückübertragung überschrieben werden.
      6.) Anträge des HA: Neufassung der Hütten und Wegebauordnung. Bildung einer Hüttenfürsorgeeinrichtung, Rückversicherung gegen Feuer- und Lawinenschäden wird beschlossen. Bezug der Zeitschrift "Jugend am Berg", Sonderheft der Mitteilungen.
      7.) Anträge der Sektionen.
      8.) Sonstige Anträge liegen zurzeit nicht vor.
      9.) Voranschlag 1957 (Keine Änderungen).
      10.) Beihilfen und Darlehen für Hütten und Wege 1957 (Keine Änderungen).
      11.) Wahl von HA-Mitgliedern: Otto Reichel wird als Vertreter der mittel- und ostdeutschen Sektionen zum Sachverständigen im Hauptausschuss ernannt.
      12.) Ort der Hauptversammlung 1957: Füssen.
      13.) Verschiedenes.

      Teil B: Besondere Fragen:
      1.) Verhältnis zur Deutschen Himalaja Stiftung: Aufnahme der DHS in den DAV, jedoch ohne Stimmrecht auf der Hauptversammlung.
      2.) Ehrung Martin Busch: Ernennung von Martin Busch zum Ehrenmitglied und Umbenennung der Samoar-Hütte in Martin Busch Hütte.
      3.) Sektionsgründung in Rheydt.
      4.) Expeditionspläne von Karl Maria Herrligkoffer.
      5.) Neue Expeditionspläne: Nordwestkarakorum Expedition von Hans Jochen Schneider und Wolfgang Pillewitzer 1958, und Dhaulagiri Expedition 1957 von Martin Meier. Beide Expeditionen sollen im gemeinsamen Ausschuss von DAV und DHS geprüft werden.
      6.) Reisedienst.
      7.) Verschiedenes: Begünstigung der Berliner Sektionen beim Mitgliederbeitrag 1957. Darlehen für den Film "Hilfe" von Wolfgang Gortler. Kein Verkauf der Pfrontner Hütte.
  • Objektart:
    • Aktenordner (Teil)
  • Schlagworte:

  • Signatur:
    • DAV BGS 2 SG/122/10

Weitere Informationen:



Nach oben