Anmelden
Startseite Deutscher Alpenverein Österreichischer Alpenverein Alpenverein Südtirol
 
Letzte Suche ändern Neue Suche starten Zur Trefferliste Voriger Treffer Nächster Treffer Drucken In Merkliste legen Per E-Mail versenden

Deutsche Kangchendzönga-Expedition 1929 Bauer

  • Datum von: 23. Juni 1929 bis: 05. November 1929
  • Typ:
    • Expedition
  • Web Info:
    • Ziel: Kangchendzönga, 8598 m, im Sikkim-Himalya.
      Am 27. Mai werden die Lasten zur Verschiffung nach Hamburg geschickt.
      Route: 23.Juni Abfahrt Hauptbahnhof München Richtung Genua.
      25. Juni 1929 von Genua ab mit dem Passagierdampfer "Saarbrücken" des Norddeutschen Lloyd ab, durchs Mittelmeer, Rotes Meer, Indischer Ozean nach Colombo auf Ceylon.
      Fünf Tage Aufenthalt in Colombo mit Besuch von Kandy (alte Hauptstadt). Weiter mit dem Frachtschiff "Rothenfels" der Hansalinie nach Kalkutta. Zwischenaufenthalt in Madras.
      21. Juli Kalkutta, Von Kalkutta mit dem Zug nach Siligoori-Darjeeling. Von Siligroori fuhren die Expetionsteilnehmer mit acht Autos durch den Urwaldgürtel "Terrai" hinauf nach Darjeeling.
      Am 31. Juli brach der erste Trägertrupp mit 44 Lasten unter der Leitung des Sirdars (Trägerobmann) auf. Am 1. Aug. folgten ihnen Dr. Allwein, Aufschnaiter, Beigel, Brenner, Kraus und Thoenes. Am 2. Aug. folgten Sirdar Nasparti mit 42 Lasten und am 3. Aug. Fendt, Leupold und Bauer.
      Stationen: Kalimpong, Pedong, Pakhyong, Gangtok, Dikchu, Singhik, Tsuntang, Lachen (8.8.1929). Zemutal.
      15.8.1929 Ankunft Grünsee
      Hauptlager III wurde dreieinhalb Stunden vor dem Grünsee im Moränental aufgeschlagen. Lager II Gletscherzunge des Zemu.
  • Gebirge:

Weitere Informationen:



Nach oben